wellen ohne Logo.png

Schwerpunkte

Soziales Lernen

 

Uns ist es wichtig, dass jedes Kind seine eigenen, aber auch die Bedürfnisse der anderen Kinder erkennt und respektiert. Daher fördern wir gezielt das soziale Lernen durch:
 

  • Regelmäßige Klassenräte

  • Teamtraining

  • Ausbildung zum Friedensstifter

 

Demokratisches Lernen

 

Demokratisches und soziales Lernen sind bei uns eng miteinander verzahnt. Demokratisches Lernen findet schon im Kleinen statt, etwa durch das gemeinsame Diskutieren und die Anerkennung verschiedener Meinungen und Standpunkte.

 

Fester Bestandteil des demokratischen Lernens sind die einmal wöchentlich stattfindenden Klassenräte in allen Klassen. Hier können die Kinder ihre eigenen Bedürfnisse und Wünsche einbringen, es wird gemeinsam und respektvoll diskutiert und Lösungen vereinbart.
 

Alle Klassensprecher*innen treffen sich einmal im Monat im Kinderparlament. Hier haben sie zusammen mit der Schulleiterin und der Schulsozialarbeiterin die Möglichkeit, Wünsche und Anregungen aus den Klassenräten mit einzubringen und so auch aus Kindersicht das Schulleben aktiv mitzugestalten.

Teamtraining

 

Mit Unterstützung unseres Kooperationspartners „fair.stärken“ finden regelmäßig in den 2. Schuljahren Teamtrainings statt. Spielerisch lernen die Kinder durch Kooperationsspiele den anderen wahrzunehmen und in ihrer Klassengemeinschaft zusammen zu wachsen.

 

Schulhunde

 

An unserer Schule gibt es zwei zertifizierte Therapie- und Schulhunde. Ilvy und Mala sind zwei freundliche und kinderliebe Labradore, beide haben eine besondere Ausbildung durchlaufen. Unsere Schulhunde übernehmen spezielle Aufgaben im Schulalltag und helfen den Kindern dabei: Ängste abzubauen, sie zu trösten, zu beruhigen, zu begleiten, hören zu oder haben einfach nur gemeinsam Spaß mit den Kindern.

 

Schulgarten

 

Auf knapp 200 Quadratmetern gestalten die Kinder ihren Schulgarten in einer wöchentlichen Garten-AG. Nach einer längeren Zeit ohne Bewirtschaftung findet gerade eine Neugestaltung statt. Die Kinder legen aktuell einen Schulteich an, pflanzen Nutzpflanzen, Obstbäume und Sträucher, legen ein Außengehege für eine Landschildkröte an und planen ein grünes Klassenzimmer. Der Schulgarten soll so für den aktiven Sachunterricht als Lern-Ort genutzt werden. Aufgrund großzügiger Sach- und Geldspenden lokaler Baumärkte, Gartencenter und Eltern der Schule konnten bereits viele tolle Pflanzen und Gerätschaften angeschafft werden.

Abschluss_tranp.png